login | contact       follow:    Facebook   Twitter

40PERCENT = 40% off


  Home > CDs - OOP/RARE > DOUBLE CDs >

BONEMACHINE (Austria)
Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)
DOUBLE-CD in DVD Case

BONEMACHINE (Austria) Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)


 
List Price: $16.66
Sale Price: $8.99
You Save: $7.67
FORMAT: DOUBLE-CD in DVD Case
LABEL: Sabbathid Records, Japan
YEAR: 2008
RELEASE # HOOF044DCD

Stock Status: In Stock
Qty:

the devil is in the details
 
Cold, dreamy and atmospheric Military Industrial / Ritual Dark Ambient / Apocalyptic neo-Folk from Austria; in the hallucinogenic vein of LUSTMORD, NOCTURNAL EMISSIONS, SPK, ATOMTRAKT, VOND, and SLEEP CHAMBER.

Voluminous DOUBLE-CD (each disc running at over 74 minutes each) certainly essential for completists featuring old / unreleased / remixed materials. Based on the heritage of Industrial Music and Krautrock, BONEMACHINE has quested for the proper way of presenting its own intention toward the post-industrial age by integrating some methods of alternative dark and grim electronic music.
Import DOUBLE-CD in DVD Case; from Sabbathid Records, Japan.

Including "Beth" a KISS(!) cover-version; and a very strange addaption of BEATLES' "Helter Skelter"-- tracks from 2001-2007; plus a Remixed track by TOD DURCH ARBEIT
* Vocals by members from: Marcel P. (Germany), P. Knight (UK), Andrew (Estonia), Simon (Germany), Mike (USA), Bruder Cle (Austria), Chris H. (Austria), Faulbrand (Germany), Lupan (Germany), Uwe B. (Germany), Kelly (Greece), Arjan (Netherlands), Valerio (italy), Alexander (Bulgria), and MASKINANLEGG from Norway.

* TRACK-LIST:

~ CD 1 ~
1. Destination Hell
2. Mutterkorn
~ CD 2 ~
1. Evolution
2. Little Boy
3. Cyber Terrorism
4. Helter Skelter
5. Heimatlied
6. Beth
7. Wem die Stunde schlägt (Remix by Tod durch Arbeit).

* * *

Noise, Post-Industrial, Dark Ambient, Ritual Nach einigen Rezensionen zu Bonemachine und dem Nachfolgeprojekt B-Machina aus Österreich, freut es meine Person sehr, sich dem ersten Tondokument (mit einer Spielzeit von über 77 Minuten) von Alexander Wieser (ohne Max) aus den Anfangstagen hingeben zu können, welches er im Zeitraum zwischen 2001 & 2002 komponierte. Des Weiteren bekommt die geneigte Konsumentenschaft auf der Doppel CD "Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)" noch weiteres unveröffentlichtes Material geboten, das aus verschiedenen Jahren der gesamten Schaffensphase von Bonemachine rührt. Zum besseren Einblick in die Publikation "Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)" von Bonemachine, welche auf dem japanischen Label Sabbathid Records das Licht der Welt erblickte, hier die chronologische Abfolge der Titel auf beiden Tonträgern: CD 1: 1. Destination Hell 2. Mutterkorn CD2: 1. Evolution 2. Little Boy 3. Cyber Terrorism 4. Helter Skelter 5. Heimatlied 6. Beth (Kiss Cover) 7. Wem die Stunde schlägt (Remix by Tod durch Arbeit). Diejenigen, die sich bisher nicht mit den Werken von Bonemachine und B-Machina beschäftigten, bietet diese "Zusammenstellung" einen wunderbaren Einstieg, weil auf den zwei CDs ein kompletter Querschnitt der zurückliegenden Vergangenheit, wo B-Machina noch Bonemachine hieß und ohne den neuen Mitstreiter Max aufwartete, zutage tritt. Im Gegensatz zu B-Machina (heute) weisen die Songs auf diesem Oeuvre keine Gitarrenlinien (eine Ausnahme bildet die Coverversion 'Beth' von Kiss) auf und klingen metallischer wie wüster, wodurch sich im Besonderen Damen & Herren angesprochen fühlen dürfen, die Post-Industrial mit vielschichtigen Atmosphären (Dark Ambient- und Ritual Schiene) bevorzugen. Auch eingefleischte Bonemachine bzw. B-Machina Fans sollten sich diese Retrospektive zulegen, um auf der einen Seite die Anfänge ihrer "Lieblinge" im Schrank (Sammlungskomplettierung auch genannt) zuhaben und auf der Anderen, die unveröffentlichte Tonkunst zusichten, welche aus den Jahren 2003, 2005, 2006 und 2007 stammt. Die wichtigste Anspielstation aus meiner Sicht auf ��Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)" ist die düstere Krachcollage 'Little Boy', welche durch eine "Armee" von Gastsängern aus dem In- und Ausland besticht, die hier Nennung finden muss: U.R. (Deutschland), Arjan (Niederlande), Maskinanlegg & San Pedro (Norwegen), Alexander (Bulgarien), Mike (USA), Valerio (Italien), Andres (Estland), Frostkrieg (Deutschland), Lupan (Deutschland), Simon (Deutschland), Phil (England), Hildr Valkyrie (Griechenland), Marcel P. (Deutschland), Chris H. (Österreich) und Bruder Cle (Österreich). Für die ansprechende grafische Gestaltung von "Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)", welche in einer DVD Hülle Auslieferung findet, sorgte ein weiteres Mal der österreichische Künstler Chris Huber (http://www.kunstgalerie.net.tc). Fazit: Individuen, die alle bisherigen Veröffentlichungen von Bonemachine bzw. B-Machina in der heimischen Sammlung haben, sollten sich "Erste Rotation (eine Retrospektive von Krieg und Zeit)" aus verschiedensten Gründen, die meine Wenigkeit im Haupttext erläuterte, auch zulegen �� Pflichtkauf. Neueinsteigerinnen bzw. Neueinsteiger zum Thema Bonemachine bzw. B-Machina sei diese Doppel CD auch ans Herz gelegt �� ihr könnt keinen perfekteren Einstieg bekommen �� Faktum! Hörbeispiele und weitere Informationen zu Bonemachine bzw.


Share your knowledge of this release. Be the first to write a review »